√úber Peter Lancier

Die eigene Erfahrung √∂ffnet die Augen f√ľr die Realit√§t

Peter Lancier, † 28.10.2008

Peter Lancier,
† 28.10.2008

Als Peter Lancier 1988 in Polynesien auf Reisen war, bekam er unerwartet einen schweren Hirn-¬†und Herzinfakt. Dank der schnellen und kompetenten Hilfe in der gut ausger√ľsteten Klinik vor Ort konnte er nach drei Wochen die Heimreise antreten.

Zur√ľck in M√ľnster erhielt er u. a. nach eingehenden Herzkatheder-Untersuchungen f√ľnf Herz-Byp√§sse (Umgehungen verengter Herzkranz-Arterien ) als lebensrettende Ma√ünahme. 12 Jahre sp√§ter war eine weitere Bypass-Operation sowie die operative Entfernung eines Aneurysmas (krankhafte Erweiterung einer Schlagader) erforderlich.

Dass Peter Lancier anschlie√üend ein weitgehend normales Leben f√ľhren konnte, f√ľhrte er auf die moderne Herz-und Kreislaufmedizin zur√ľck. So gr√ľndete er im Jahr 2001 seine Stiftung, deren Ziel es ist, durch F√∂rderung von Forschung und Krankenversorgung Herzpatienten optimale und effektive Heilmethoden zukommen zu lassen. Nach dem Tod des Stiftungsgr√ľnders im Jahr 2008 √ľbernahm seine Tochter Anne Kathrin Lancier den Vorsitz der Stiftung.